Kreismedienzentrum Ulm + Ehingen

Medien, Geräte und Beratung für Ihren Unterricht

           

Menu

Homepage für Ihre Schule | Mobile Lösungen | Benutzerordnungen | Unterrichten mit dem Whiteboard | Medienerziehung | Raumbuchungssystem | OpenSchulPortfolio | Tipps und Tricks |

Neuigkeiten

Neue Medien am KMZ Ulm

Februar 2016

März 2016

Juni 2016

Medien zum Thema "TERROR"

 

|

Urheberrecht und Datenschutz

"Ich habe mir privat die DVD "Intouchables" gekauft und möchte sie in meinem Französischkurs zeigen. Darf ich das?" Rechtssichere Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie mit den Checklisten der Lehrerfortbildungsservers.

|

Fotokopien

KopienDie Große Frage für viele Lehrer.
Was ist in Sachen Kopieren erlaubt?
Wieviel?
Digital-Analog?

Die Seite schulbuchkopie.de des Verbands Bildungsmedien gibt Auskunft zur aktuellen Rechtslage.

|

Schulkinowoche
|


|

Schulnetzberatung

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihr schulisches Netz.

Im Menü auf der linken Seite finden Sie Links zu aktuellen Themen.

Kontakt   

Esat Sentürk

Tel. 0731/185-1816
Mail: schulnetzberatung[at]kmz-ulm.de

Kontaktzeiten

Dienstags und Donnerstags im Kreismedienzentrum Ulm
9.00-12.30 und 14.00-16.00

Grundsätze der Beratung

  • Ganzheitlicher Ansatz der Beratung (pädagogisch/didaktisch und technisch)
  • Aufzeigen der Umsetzungsmöglichkeiten individueller Bedürfnisse einer Schule oder eines Schulträgers mit der paedML des Landes Baden-Württemberg.
  • Ermöglicht der Schule und dem Schulträger eine unabhängige Sicht von außen.
  • Unterstützt den Einsatz der paedML im Unterricht.
  • Gewährt eine firmenunabhängige Beratung.

Die Schulnetzberatung unterstützt bei:

  • Bei der Erstellung eines Medienentwicklungsplans
  • der Planung, der Einrichtung, dem Betrieb und der Fortschreibung ihres Schulnetzwerkes
  • der Planung und Umsetzung des Unterstützungssystems für die Schule

Ziele der Beratung 

  • Steigerung der Nutzung von Medien im Unterricht;
  • Bedarfsgerechte Ausstattung der Schulen für den Unterricht;
  • Steigerung der Effizienz schulischer Netzwerke;
  • Kostenbegrenzung durch mittel- und langfristige Planungskonzepte;
  • Investitionssicherheit durch Orientierung an landesweit gültigen technischen Leitbildern;
  • Verbesserung der technischen Unterstützung für Schulen im Netzwerkbereich;
  • Betriebssicherheit durch regionale Supportstrukturen.
 
Die Schulnetzberatung und ihr Kundenkreis
 
Wir sind Ansprechpartner für:
  • Schulen und Schulleitungen
  • Entscheidungsträger in Kommunen, Gemeinden und Landkreisen
  • Computerfachbetriebe